The logo for Dr. Marietta Wunsch-Weinmann

Termin vereinbaren + 43 676 88 77 13 11

Doppelkinn
in Wien und Perchtoldsdorf

zurück zur Übersicht

Meist entsteht ein kleines oder auch größeres Fettdepot im Bereich des Kinns erst im Laufe der Jahre. Es kann jedoch auch schon genetisch bedingt von Jugend an dieser Stelle mehr Fett vorhanden sein welches einen klaren und markanten Übergang zum Hals verhindert.


Fettwegspritze

Hierbei wird modifizierte Gallensäure bzw. ein Mischung aus Gallensäure und Phosphocolin in das zu entfernende Fettgewebe injiiziiert. Die Substanz bewirkt ein "Zerplatzen" der Fettzellen, das freigewordene Fett wird über die Lypmphe in den folgenden Wochen abtransportiert und mit dem Stuhl ausgeschieden.

Erste Ergebnisse können nach 6-8 Wochen sichtbar werden. Je nach erwünschtem Ergebnis können weitere Behandlungen durchgeführt werden.

Die hervorgerufene Entzündungsreaktion im Gewebe strafft die Haut im Bereich der abgebauten, nicht mehr vorhandenen Fettzellen. Die Angst vor schlaffer, überschüssiger Haut nach der Fettzellenzerstörung ist somit irrelevant.

Nebenwirkungen:

Kleine blaue Flecken und Schwellungen sowie muskelkaterartigen Schmerzen sind für 5-7 Tage möglich.

Je nach Ansprechen des jeweiligen Patienten werden meist 2-3 Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen durchgefüht. Es kann aber auch schon nur 1 Sitzung zu tollen Ergebnissen führen - dies hängt vom Stoffwechsel eines jeden Patienten ab.

Kryolipolyse

Bei etwas größeren Fettgewebsmengen im Bereich des Doppelkinns empfiehlt sich eine Behandlung mit der Kryoplipolyse. Hierbei werden die zu zerstörenden Fettzellen kontrolliert und präzise auf 3- 4 Grad hinuntergekühlt was zu einer Zerstörung derselbigen führt.

Das dabei frei werdende Fett wird über Stoffwechselprozesse durch die Lymphe abtransportiert und mit dem Stuhl ausgeschieden.

Abhängig vom Stoffwechsel des jeweiligen Patienten ist mit Ergebnissen nach 4-12 Wochen zu rechnen.

Je nach Umfang des zu behandelnden Fettgewebes und dem gewünschten Ergebnis kann nach 4 Wochen eine weitere Sitzung durchgeführt werden.

Nebenwirkungen:

Ein leichtes Ziehen und sehr selten eine kleine Schwellung können in den Tagen nach der Behandlung auftreten.

Fäden

Bei sehr wenig Fettgewebe dafür aber mehr schlaffer Haut im Bereich des Doppelkinns könne auch feinste PDO-Fäden verwendet werden.

Die mit feinsten Nadeln eingeführten Fäden bewirken eine Kollagenproduktion in der Haut und lassen diese in den darauffolgenden Wochen dadurch fester und straffer werden.

Genauere Erklärung dazu bitte unter "Fäden/ Ästhetische Medizin" nachzulesen.

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter +43 676 / 88 77 13 11